So reinigen Sie Ihre Küchenkleidung

Sie sind nicht sicher vor Flecken, wenn Sie Ihre Arbeitskleidung täglich tragen, erst recht nicht, wenn Sie in der Gastronomie arbeiten, wie zum Beispiel Köche, Metzger, Konditoren, Caterer und Bäcker. Die Arbeitskleidung steht für die Seriosität und Professionalität des Unternehmens und muss daher sauber bleiben und ihre Farben behalten.

Küchenkleidung richtig reinigen

Was ist zu tun, wenn ein Fleck fest im Gewebe sitzt und nur schwer zu entfernen ist? Sie haben alle Mittel der Großmutter ausprobiert, die Sie kennen, aber der Fleck widersetzt sich Ihnen? Entdecken Sie bei uns viele Tipps und Lösungen, um die hartnäckigsten Flecken zu entfernen und Ihre Kleidung wieder wie neu zu bekommen.

Unsere Tipps und Tricks gegen Flecken

Wenn Sie einen oder mehrere Flecken auf Ihrer Arbeitskleidung haben, wie beispielsweise eine Küchenjacke, eine weiße Bluse oder eine Schürze… dann befolgen Sie unsere Tipps zur Fleckenentfernung, Desodorierung oder Neubeschichtung Ihrer Arbeitskleidung.

Marseille-Seife, eine wirtschaftliche Lösung

Den Fleck mit der angefeuchteten Seife (kaltes Wasser) so reiben, dass sich eine Art Kruste bildet, und dies etwa dreißig Minuten einwirken lassen, damit die Seife den Stoff gut durchdringt. Schrubben, nicht ausspülen, da die Seife auf dem Fleck einwirken muss.

Wenn der Fleck nach der Marseille-Seifenphase gut imprägniert ist, ist es ratsam, ihn in einem “Einweichbad” vorzutränken. Dazu müssen Sie ein Becken mit heißem Wasser füllen, indem Sie Sodakristalle oder weißen Essig hinzufügen, dann alles zusammenmischen und eine gute Stunde lang einwirken lassen.

Dann waschen Sie Ihre Wäsche in der Maschine, ohne sie zu schleudern, sondern indem Sie sie einfach ein wenig auswringen. Bei hartnäckigen Flecken können Sie dem üblichen Waschmittel eine Kaffeetasse Backpulver beifügen.

Letzte Aktualisierung am 26.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Entscheiden Sie sich schließlich dafür, im Freien zu trocknen, anstatt einen Wäschetrockner zu verwenden, der Ihre gewaschene und gereinigte Arbeitskleidung einlaufen lassen kann.

Halten Sie die Waschtemperatur Ihres Kleidungsstücks auf dem Etikett ein, denn je nach Zusammensetzung halten nicht alle Kleidungsstücke eine hohe Temperatur aus, wie z.B. die Industriewäsche bei 90 Grad. Um die Lebensdauer Ihres Kleidungsstücks zu erhöhen, denken Sie außerdem daran, Ihre Arbeitskleidung gut zu pflegen und regelmäßig zu waschen.

Terre de Sommières, eine natürlicher fleckenentfernender Lehm

Es handelt sich um einen pulverisierten Stein, der seit langem verwendet wird. Dieser ökologische Lehm ist 100 % natürlich und hat eine große Entfettungskraft (Öl, Butter, Make-up…). Dank seiner stark absorbierenden Eigenschaften hat er die Besonderheit, alle Arten von Verunreinigungen zu lösen.

Streuen Sie den Ton auf den Fleck und lassen Sie ihn zwei bis drei Stunden einwirken, dann entfernen Sie das Pulver und waschen die Kleidung in der Maschine.

Wie bleichen Sie Ihre Hose und Jacke?

  • Bleichmittel: Dies ist eine der bekanntesten und effektivsten Lösungen zum Bleichen Ihrer weißen Hose und Ihrer Küchenjacke. Weichen Sie Ihre weiße Kleidung über Nacht in mit Bleichmittel verdünntem Wasser ein und waschen Sie sie dann in der Maschine. Diese Technik ist effektiv, hat aber den Nachteil, dass der Stoff schneller abgenutzt wird.
  • Zitrone: Wie bei Zähnen oder Nägeln hilft Zitrone auch, die Kleidung aufzuhellen. Verwenden Sie ein Glas Zitrone, die in einem Vorwaschbad mit etwas heißem Wasser ausgedrückt wird (gerade genug, um den Stoff zu bedecken) und lassen Sie es zwei bis drei Stunden stehen (wenn Sie wollen, die ganze Nacht, wenn Ihr Stoff geeignet ist). Wenn der Fleck nicht sehr stark in das Gewebe eingezogen ist, können Sie die Zitrone direkt mit Ihrem Waschmittel in der Waschmaschine verwenden.
  • Backpulver / Soda: Sobald Ihr weißes Kleidungsstück eingeweicht ist, können Sie es mit Ihrem Waschmittel und unter Zugabe von Backpulver in die Waschmaschine geben.
  • Milch: Weichen Sie die Wäsche nur leicht ein, um eine Farbübertragung in der heißen Milch für mehrere Stunden zu verhindern.
  • Wasserstoffperoxid: Zum Bleichen Ihrer Küchenkleidung wird Wasserstoffperoxid empfohlen. Verwenden Sie Wasserstoffperoxid mit einer Mindestkonzentration von 30 % (in Apotheken erhältlich).
  • Trocknen in der Sonne: Das Trocknen in der Sonne kann auch zu einer leichten Aufhellung Ihrer Kleidung führen.

Was ist gegen Gerüche zu tun?

In bestimmten Berufen wie dem Kochen, Metzgerei oder Industrie kann die Arbeitskleidung mit starken Gerüchen belastet werden, die meist nur schwer zu entfernen sind.

Um diese Gerüche, die sich an den Stoffen unserer Kleidung festsetzen, zu mildern oder sogar vollständig zu entfernen, können Sie eine Mischung aus lauwarmem Wasser und weißem Essig (zu gleichen Teilen) mit einigen Tropfen ätherischem Öl von zum Beispiel Lavendel oder Zitrone besprühen. In ähnlicher Weise können Sie versuchen, eine Lösung von 2 Esslöffeln Backpulver mit einer Tasse heißem Wasser zu versprühen.

Angebot
Severin Filterkaffeemaschine KA 9257, 1l Kaffeekanne, 1x4, mit 2 Thermokannen, weiß
Severin: Mit dieser weißen Kaffeemaschine erhalten Sie schnellen und leise gebrühten Kaffee. Die Edelstahlapplikationen sorgen für ein hochwertiges Design. Die Maschine ist mit einem spülmaschinentauglichen Filtereinsatz mit Tropfverschluss ausgestattet, welches eine sichere Kannenentnahme auch während des Brühens ermöglicht. Zwei mitgelieferte Thermokannen ermöglichen langanhaltenden Kaffeegenuss für 16 Tassen. Das integrierte Kabelfach und die automatische Abschaltung runden das Gerät noch ab.