Ausgefallene Snacks aus Kartoffeln

Es gibt nichts Besseres, als den Feierabend auf dem Sofa mit einem guten Film zu verbringen. Snacks dürfen in diesem Fall natürlich nicht fehlen. Wer sich jedoch gesund ernährt, wird in der Süßigkeitenabteilung im Supermarkt nicht fündig.

Empfohlen werden Gemüsesticks in Kombination mit unterschiedlichen Dips. Das ist jedoch mit einem Snack für einen guten Kinoabend nicht zu vergleichen. Es gibt bessere Lösungen, die lecker und gesund sind.

Die Alternative heißt hier: Snacks schnell und einfach Selbermachen. Mit wenig Aufwand lassen sich köstliche und vor allem gesunde Naschereien selber herstellen. Chips, Strohkartoffeln oder Kartoffelkekse sind dafür ideal.

So gelingen die besten Snacks

Das Beste an dieser Variante: Sie kennen die Inhaltsstoffe und können selber bestimmen, was auf den Köstlichkeiten landet. Im Gegensatz zu industriellen Produkten finden hier keine Zusatzstoffe oder Geschmacksverstärker den Weg in den Magen.

Sie müssen sich nicht dem Angebot anpassen, sondern kreieren Ihren eigenen Snack zu Hause. Ob scharf, süß oder vielleicht auch ein wenig extravagant, alles, was das Gewürzregal hergibt, ist erlaubt.

Für die Herstellung brauchen Sie eine Küchenreibe, Kartoffeln und je nach Rezept Gewürze und ein paar andere Zutaten. Damit der Abend auf dem Sofa perfekt wird, haben wir für Sie drei Rezepte, die sich einfach und schnell umsetzen lassen.

Kartoffelchips in der Schale Hand

Kartoffel-Chips

Alles, was Sie für dieses Rezept benötigen, sind ca. 1000 Gramm Kartoffeln und Gewürze. Die Menge der Kartoffeln richtet sich nach den Personen. Aus einem Kilogramm werden ca. 5 Portionen.

Zu Beginn sollten die Kartoffeln gründlich gewaschen werden. Ob die Schale ab kommt oder an der Kartoffel bleibt, hängt von Ihrem Geschmack ab. Beide Varianten sind möglich. Mit Schale wird der Snack ein wenig rustikaler.

Nun schneiden Sie mit einem Messer schmale Scheiben ab. Besser und vor allem Schneller gelingt das mit einer Küchenreibe oder einem Küchenhobel. Hier werden die Scheiben gleichmäßiger und garen besser durch.

Je dünner die Scheiben sind, desto knackiger werden die Chips später. Dicke Scheiben gleichen Pommes und sind in der Mitte leicht weich. Welche Breite Sie bevorzugen, hängt ebenfalls von Ihrem Geschmack ab.


Sind die Scheiben fertig geschnitten, dann werden die Scheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geordnet. Die Chips dürfen dabei nicht übereinanderliegen. Nur so kommt eine gleichbleibende Hitze an die Kartoffeln.

Die Gewürze können nach Belieben ausgewählt werden. Einige entscheiden sich für Salz, andere bevorzugen Paprika. Bei der Auswahl kann der Fantasie freien Lauf gelassen werden. Würzen Sie Ihre Chips, wie sie möchten.

Das Ganze kommt nun bei 200 Grad in den Backofen. Nach ca. 10 Minuten schlagen die Kartoffeln kleine Blasen und sind fertig. Jetzt nur noch kurz auskühlen lassen und anschließend genießen.

Strohkartoffeln

Diese Leckerei eignet sich nicht nur für einen netten Filmabend, sondern passt auch perfekt als Beilage zu Gemüse, Fleisch oder anderen Mahlzeiten. Außerdem ist die Optik außergewöhnlich und regt den Appetit an.

Sie benötigen für die Herstellung 1000 Gramm Kartoffeln, Paprikapulver, Frittierfett und Salz. Schon kann die Zubereitung beginnen. Waschen und schneiden Sie die Kartoffeln. Es ist wichtig, dass die Kartoffel in schmale Streifen geschnitten wird.

Das geht mit einem scharfen Messer oder einer Küchenreibe mit einem entsprechenden Aufsatz. Je schmaler die Streifen sind, desto besser ist am Ende das Ergebnis. Die geschälte Kartoffel sollte nun einige Minuten auf einem Küchentuch trocknen.

Erhitzen Sie in der Zwischenzeit das Frittierfett auf ca. 180 Grad. Das gelingt am besten in einer Fritteuse. Genauso gut kann das Fett aber auch in einem Topf auf dem Herd erhitzt werden.

Ist die Temperatur erreicht, werden die Kartoffeln in das Fett gelegt. Backen Sie diese aus, bis eine goldbraune Farbe erreicht ist. Die Strohkartoffeln müssen nun noch ein wenig abtropfen und können nach Belieben gewürzt werden.

Alternativ kann auch ein Dip, Quark oder eine Soße auf die Kartoffeln gegeben werden. Mit Gemüse und zum Beispiel einem Steak zaubern Sie auf diese Weise schnell und einfach ein leckeres Gericht.

Kartoffelkekse mit Käse

Etwas außergewöhnlich, aber dennoch lecker sind diese Kekse aus Kartoffeln. Für die Zubereitung brauchen Sie 150 Gramm Mehl, 100 Gramm Kartoffelbrei, 2 Esslöffel Parmesan, 1 Esslöffel Milch, ein Ei. Gewürze und ca. 1/3 Tasse Haferflocken.

Der Kartoffelbrei kann selbstgekocht oder aus dem Beutel kommen. Es bietet sich hier an, die Reste vom Vortag zu verwenden. Das ist nicht nur nachhaltig, sondern erleichtert die Arbeit und die Zubereitung.

Bevor Sie mit der Zubereitung beginnen, können Sie den Ofen bereits auf 200 Grad vorheizen. Nun vermengen Sie alle Zutaten in einer Schüssel miteinander. Die Gewürze können Sie frei auswählen. Besonders gut werden die Kekse mit einer leichten Schärfe.

Aus der entstandenen Masse werden nun kleine Bälle geformt. Die kommen auf das Backblech und werden leicht angedrückt, sodass eine flache Form entsteht. Es ist wichtig, das Blech vorher mit Backpapier auszulegen. So backen die Kekse nicht an.

Bereits nach 10 Minuten ist der Snack fertig. Lassen Sie die Kartoffelkekse jedoch noch einen Moment abkühlen, bevor Sie die herzhafte Leckerei genießen.

Angebot
Severin KA 9257 Kaffeemaschine Edelstahl gebürstet/Weiß
ansprechendes Design mit Edelstahl-Applikationen mit Thermokanne zur lang anhaltenden Temperaturspeicherung und für Kaffeegenuss auch nach Stunden heißer und kräftiger kaffee dank leistungsstarkem Heizelement mit 1000 W leichte Handhabung dank Durchbrühdeckel