So wird die Gartenparty zum Erfolg

Der Winter hat uns in diesem Jahr verschont und so dürfen wir uns bereits jetzt auf steigende Temperaturen freuen. Dazu zählt auf jeden Fall der Aufenthalt im Freien. Wenn Sie einen Hof, eine Terrasse oder einen Patio voller Pflanzen und Blumen haben, sind Sie bereits bestens vorbereitet, um eine schicke Gartenparty zu veranstalten. Dann geht es nur noch darum, die Gästeliste zu formulieren und die Details auszubügeln, in die Sie Ihren persönlichen Stil einfließen lassen können. Wählen Sie bereits Ihre Frühjahresgarderobe aus und folgen Sie diesen Schritten, um eine unvergessliche Gartenparty zu gestalten.

Wählen Sie den Ort aus

Viele Menschen entscheiden sich für eine Gartenparty im Hinterhof auf ihrem eigenen Grundstück. Wenn Sie jedoch keinen geeigneten eigenen Raum haben, ist Ihr erster Schritt die Suche nach einem geeigneten Ort.

Vielleicht ist ein Freund oder ein Familienmitglied bereit, seinen Außenbereich mit anderen zu teilen. Stadtbewohner können oft Gemeinschaftsgärten, Dachterrassen oder andere Einrichtungen für die Unterhaltung von Gartenpartys buchen. Eine andere Möglichkeit ist es, außerhalb Ihrer unmittelbaren Umgebung nach einem geeigneten Ort zu suchen, zum Beispiel einem Bauernhof, der Reservierungen für Veranstaltungen im Freien entgegennimmt. Vergewissern Sie sich, dass jeder Ort, den Sie in Betracht ziehen, alle Ihre Gäste und alle speziellen Bedürfnisse aufnehmen kann.

Einladungen versenden

Wenn Sie nicht gerade eine sehr formelle Gartenparty planen, sollte eine süß gestaltete Online-Einladung per E-Mail ausreichen. Es gibt viele kostenlose Anwendungen, die eine Einladung für Sie erstellen können, wenn Sie nicht so computerbewandert sind. Wenn Sie sich jedoch besondere Mühe geben wollen, ist eine handgeschriebene Einladung auf Papier immer willkommen. Handgeschriebene Einladungen sind warm, persönlich und machen Spaß, um sie als Erinnerung zu behalten.

Unabhängig davon, welches Einladungsformat Sie wählen, denken Sie daran, die Veranstaltung zu erläutern (Gartenparty) und die Gäste über ihre Kleidung, ihre Mitbringsel und andere Einzelheiten zu informieren. Geben Sie auch die Standardeinladungsdetails an: Gastgeber, Zeit, Datum, Ort und Kontaktinformationen. Schicken Sie die Einladungen mindestens zwei Wochen im Voraus.

Wählen Sie eine Farbpalette

Um alle Details Ihrer Gartenparty zusammenzutragen, wählen Sie am besten eine Farbpalette, die zu Ihrer Umgebung passt. Wenn beispielsweise Dahlien blühen, wählen Sie für Ihre Dekoration tiefe Rottöne, Scharlachrot, Burgunder und Magenta. Oder wenn Sie Sonnenblumen als Dekoration verwenden, wählen Sie eine neutrale Tischdekoration, um das Gelb auffallen zu lassen.

Im Allgemeinen können Sie mit Grüntönen für die Gartenparty-Dekoration nichts falsch machen, um Ihre natürliche Umgebung zu betonen. Und weiße Blumen sind immer eine schöne, flexible Option, die zu jedem Party-Thema passt.

Das Menü planen

Die Planung eines durchdachten Menüs ist ebenso wichtig wie die Auswahl des perfekten Ortes, wenn es um eine Gartenparty geht. Wählen Sie Lebensmittel, wie kleine Sandwiches und Salate, die im Voraus leicht zuzubereiten sind. Planen Sie am Vortag und am Tag Ihrer Party Zeit zum Kochen und Backen ein. Und schämen Sie sich nicht, um Hilfe zu bitten. Viele Gäste würden sich freuen, wenn sie ihre Gerichte beisteuern oder Ihnen bei der Zubereitung helfen würden. Auch Torten und ein Naked Cake passen perfekt zu einer Gartenparty am Nachmittag.

Vergessen Sie außerdem die Getränke nicht. Ein saisonaler Punsch oder Cocktail ist bei einer Gartenparty immer ein Liebling. Wein ist auch gut, wenn man ihn in gekühlten Eiskübeln vorrätig hat. Bieten Sie Ihren Gästen Optionen, die dem Geschmack Ihrer Gäste entsprechen. Und vergessen Sie nicht, viel Wasser zur Verfügung zu haben, besonders bei warmem Wetter.

Letzte Aktualisierung am 27.07.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Tipp: Sparen Sie sich das Tragen der Speisen und Getränke auf die Terrasse und in den Garten.

Blumen und Pflanzgefäße arrangieren

Tischblumenarrangements sind perfekt, um den Stil einer Gartenparty zu bestimmen. Sie können entweder einen Floristen beauftragen, einen Freund um Hilfe bitten oder sie selbst machen. Viele örtliche Supermärkte oder Bauernmärkte bieten eine beeindruckende und saisonal passende Auswahl an Blumenarrangements. Oftmals können ein paar kleine Knospenvasen oder eine lange natürliche Girlande für eine einfache, aber elegante Blumendekoration sorgen. Lassen Sie Ihre natürliche Umgebung den größten Teil der Dekoration bei einer Gartenparty übernehmen.

Eine Gartenparty in einer städtischen Umgebung zu veranstalten, kann sich in Bezug auf das natürliche Ambiente als schwierig erweisen. Investieren Sie in diesem Fall in ein paar hübsche Pflanzgefäße, um Ihre eigene städtische Außenoase zu schaffen. Ein paar kleine Bäume oder Blumenkübel können viel bewirken, um die perfekte Gartenparty-Atmosphäre für das Leben in der Stadt zu schaffen.

Das Mobiliar

Wenn Sie die Gartenparty bei sich zu Hause veranstalten und noch keine Möbel für den Außenbereich haben, ist es vielleicht an der Zeit, in ein paar hochwertige Stücke zu investieren. Sie können oft schöne alte Terrassenmöbel finden, wenn Sie bereit sind, sich ein wenig umzusehen. Außerdem kann die Unterhaltung über Flohmarkt-Funde Gesprächsthema bei Parties im Freien sein.

Für die Gedecke sind Teller und Servietten mit Blumenmustern immer passend für eine schicke Gartenparty. Aber lassen Sie sich nicht zu sehr darauf ein, dass alles zusammenpasst. Eine Gartenparty ist die perfekte Zeit, um Ihre Lieblingsteller und -muster zu mischen und zu kombinieren, solange das Gesamtbild in sich stimmig ist. Wenn Sie zum Beispiel verschiedene Teller verwenden möchten, setzen Sie sie mit nur einer Serviettenfarbe ein. Oder wenn Sie sich nicht um die farblichen Details kümmern wollen, wählen Sie ein komplett weißes Gedeck. Auf diese Weise werden Ihre Blumen und Ihre Szenerie der Star sein.

Sitzplätze organisieren

Ein Sitzplan ist nicht immer notwendig, aber er kann helfen, sich reibungslos zu bewegen und Ihre Gäste einander vorzustellen. Wenn Sie eine Gruppe von Personen einladen, die einander nicht kennen, könnten sie einen Sitzplan bevorzugen, der es ihnen ermöglicht, auf natürliche Weise Freundschaften zu schließen. Versuchen Sie, Leute zusammenzusetzen, die Gemeinsamkeiten haben, damit das Gespräch leicht verläuft.

Wenn Sie einen Sitzplan für Ihre Gartenparty erstellen, können Sie sich auch die Mühe machen und hübsche Tischkarten für die Gäste anfertigen, die zum Rest Ihrer Dekoration passen. Es ist eine kleine Aufmerksamkeit, aber viele Gäste schätzen die Zeit und die Rücksichtnahme des Gastgebers.

Vergessen Sie die Musik nicht

Bei jeder Party ist es immer schön, wenn im Hintergrund leise Musik gespielt wird. Musik kann vor allem den ersten Gästen helfen, sich wohl zu fühlen, wenn die Umgebung noch ziemlich ruhig ist.

Wenn Sie eine musikalische Atmosphäre auf Ihrer Party wünschen, sollten Sie zunächst sicherstellen, dass Sie tragbare Lautsprecher oder eine andere Art der Wiedergabe einrichten können. Erstellen Sie eine mindestens dreistündige Wiedergabeliste mit Liedern, die zum Ton Ihrer Veranstaltung passen. Für eine Gartenparty gut geeignet ist klassische Musik. Achten Sie nur darauf, dass die Musik leiser ist, wenn alle sitzen, damit die Konversationen ungestört stattfinden können.